Lesen macht Trauerarbeit leichter. Bücher können dabei helfen. Hier finden Sie Leseempfehlungen für den Abschied.

ich-hatte-dir-gerne-noch-so-viel-gesagt.
Ich hätte dir gerne noch so viel gesagt
Maria Wolfstein
Gesund trauern – achtsame Trauerbewältigung beim Tod von Vater oder Mutter
tod-wir-muessen-uebers-sterben-reden.jpg
Tod - Wir müssen übers
Sterben reden:
Abschied, Tod und Trauer - Was wir darüber wissen sollten
Elias Hellbach
Der Tod. Er erwischt uns irgendwann alle. Aber wissen Sie was im Körper vorgeht wenn ein Mensch stirbt und was mit dem Leichnam bis hin zur Bestattung passiert?
Trauern heißt lieben.jpg
Trauern heißt lieben:
Unsere Beziehung über den Tod hinaus leben
Anselm Grün
Der Trauer einen Raum im Herzen zu geben, ist wichtig. Trauernde brauchen Zuwendung und Verständnis gerade in den verwirrenden und anstrengenden Zeiten nach dem Verlust eines wichtigen Menschen.
Jung verwitwet.jpg
Jung verwitwet:
Weiterleben, wenn der Partner früh stirbt
Ulla Engelhardt
Ein Trauerbegleiter: Hilfe und Beistand für alle, die in jungen Jahren ihren Lebenspartner verlieren. Der Tod des Partners stellt das eigene Leben komplett auf den Kopf, wirbelt das scheinbar fest Gefügte völlig durcheinander und verändert alles.
In_meinen_Träumen_finde_ich_dich.jpg
In meinen Träumen finde ich dich
Wie Träume in der Trauer helfen
Roland Kachler
Wie sind Träume in der Trauer zu verstehen? Was teilen uns die Träume über uns und den Verstorbenen mit?
in-deiner-trauer-getragen.jpg
In deiner Trauer getragen
Trost finden in Zeiten des Abschieds
Mechthild Schroeter-Rupieper
Der Lebensbegleiter für die Zeit des Abschiednehmens – ein einfühlsamer Ratgeber für alle, die Sterbende und Trauernde begleiten oder selbst einen geliebten Menschen verloren haben und Trost suchen.
Hilf mir, wenn ich traurig bin_bearbeite
Hilf mir, wenn ich traurig bin:
Ein Buch zum Trauern, Erinnern und Abschiednehmen.
Jule Kienecker
Hilf mir, wenn ich traurig bin! Rede mit mir, male mit mir, schweige mit mir, sei wütend mit mir, lache mit mir. - Wenn Kinder trauern, hilft es ihnen ungemein, wenn Erwachsene an ihrer Seite sind, die die kindlichen Gefühle ernst nehmen und sich einfühlen können.
Kein Abend mehr zu zweit.jpg
Kein Abend mehr zu zweit:
Familienstand: Witwe
Uta Schlegel-Holzmann
Uta Schlegel-Holzmann ist erst 48 Jahre alt, als ihr Mann stirbt. In diesem Buch spricht sie offen über die schwere Zeit, allein weiterzuleben, über hilflose Reaktionen von Freunden und Bekannten und ihre tiefe Einsamkeit.
Ohne dich.jpg
Ohne dich:
Hilfe für Tage, an denen die Trauer besonders schmerzt
Freya v. Stülpnagel
Trost, Verständnis und Hilfe beim Tod eines nahestehenden Menschen bietet die Autorin, die selbst ein Kind verloren hat, mit diesem Buch an.

Abschied liebevoll gestalten im Familienbetrieb